Sommerloch (Vertraulich)

BloggingToms Woche im Cyberspace LXXXVI
 
Man könnte meinen, mitten im zumindest kalendarischen Sommer würde das berühmt, berüchtigte Sommerloch klaffen. Zwar nehmen (wichtige) Nachrichten während des Sommers tatsächlich ab, aber es gibt auch andere, die die Ferienzeit für ihre Zwecke nutzen. So etwa die Überwachungsfanatiker aus Bern, die gleich mal eine Realtime-Überwachung des Internets planen und diese im Rekordtempo umsetzen wollen. Dazu noch mit einer wegen ihrer "Dringlichkeit" auf drei Wochen verkürzten Vernehmlassungsfrist und zusätzlich unter dem Deckmantel der Vertraulichkeit.
 
Doch was sagen die Provider? Zumindest unter den grossen Providern herrscht Einigkeit - man sagt einfach mal möglichst nichts. Aus dem fernen Brugg heisst es auf Anfrage zum Beispiel, dass man "keine Veranlassung gesehen hätte, sich zur Vernehmlassung zu äussern". Schliesslich sei man Inhaber einer Konzession des Bakom und hätte deshalb die gesetzlichen Auflagen einzuhalten. Nicht viel besser sieht es in Oerlikon aus, wo aus den Zwillingstürmen verlautet, dass man "vermutlich" keine Einzelmeinung abgeben werde, "da das Thema die ganze Branche betrifft". Aha.
 
Um einiges konkreter wird dafür der kleine Basler Telekommunikationsanbieter Bebbicell. Der schickte seine Stellungnahme zur Vernehmlassung dem EJPD mit dem Satz "Bitte nehmen Sie angehängtes Dokument zur Kenntnis und kontaktieren Sie uns erst wieder, sobald Sie die Grundlagen der Schweizer Demokratie verstanden haben". Leider aber hat das Dokument die Herren in Bern nicht erreicht, denn das 10 Megabyte grosse Dokument ist für den Mailserver des Bundes leider zu gross. Vielleicht will man beim Bund ja verhindern, so grosse Datenmengen in einer Datenbank zu speichern, damit diese einfacher überwacht werden kann. Und so publiziert Bebbicell seine Stellungnahme halt gleich für alle im Internet.
 
Kurz bevor dann auch der Kolumnist ins Sommerloch fällt (jaja, auch ein Kolumnist braucht mal seine Ferien), hier noch die wichtigen Links der Woche: Das Fahrzeug für den nächsten Ausflug - der Bier-Quad - Beim Gang zum Bancomaten sollten Sie jedoch Vorsicht walten lassen. - Dafür naht Hilfe in Sachen Safer Camping. (BloggingTom)