Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Freitag, 12.08.2011
Schnappt sich Cablecom Orange Schweiz?

Dass UPC Cablecom seit längerem auf den Handymarkt schielt, ist ein offenes Geheimnis, schliesslich fehlt dem Schweizer Kabelnetzbetreiber nur noch ein Handyangebot, um zum Quadruple-Player aufzusteigen. So ist es wenig verwunderlich, dass die UPC-Cablecom-Mutter, die US-amerikanische Liberty Global, als möglicher Käufer für den (wieder einmal) zum Verkauf stehenden Mobilfunkanbieter Orange Schweiz gehandelt wird. Erst Anfang Juli hat UPC Cablecom eine MVNO (Mobile Virtual Network Operator)-Vereinbarung mit Orange geschlossen und beim BAKOM einen Antrag auf Zuteilung einer Mobilfunkkennung (Mobile Network Code) gestellt.
 
Neben Liberty Global sollen auch die Private-Equity-Firmen Apax Partners, LLP und EQT Partners interessiert sein, wie die Nachrichtenagentur 'Bloomberg' unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen meldet. Der Verkauf, so die Informanten weiter, könnte France Telecom als Besitzer von Orange, bis zu zwei Milliarden Euro einbringen. (bt)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features