Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Mittwoch, 05.10.2011
Apple enttäuscht mit der iPhone-4S-Ankündigung

iPhone 4S Enttäuschung
Das Social-Media-Monitoring-Unternehmen Crimson Hexagon hat den Twitter-Verkehr nach der gestrigen Ankündigung des iPhone 4S analysiert. Demnach äusserten sich 49 Prozent der 285'371 untersuchten Tweets negativ und nur 25 Prozent positiv. Die restlichen 26 Prozent gaben die Information neutral weiter. Elf Prozent der Twitterer gaben bekannt, sie würden das neue Modell kaufen, immerhin vierzehn Prozent zeigten sich "begeistert". Insgesamt gaben sich 33 Prozent enttäuscht, dass kein iPhone 5 angekündigt wurde – und 16 Prozent meinten zum neuen Apple-CEO, der die Präsentation leitete, "Tim Cook ist kein Steve Jobs".
 
Reagiert hat neben der Twitter-Gemeinde auch der Aktienkurs von Apple. Die AAPL-Aktie fiel unmittelbar nach der Ankündigung um 20 auf 355 Dollar, erholte sich dann aber wieder und schloss mit einem Tagesminus von 2.10 Dollar oder 0,56 Prozent. (Urs Binder)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features