BT darf Triumph weiter vernetzen

Der international tätige Schweizer Unterwäschehersteller Triumph hat British Telecom damit beauftragt, die Schweizer Unternehmenszentrale in Bad Zurzach mit den internationalen Niederlassungen, sowohl Produktionsstätten als auch Boutiquen, zu vernetzen, wie BT heute mitteilt. Triumph beschäftigt rund 36'500 Mitarbeitende in 120 Ländern.
 
BT versorgt Triumph schon seit 2003 global mit Services im Bereich Wide Area Network (WAN). Der Rahmen der bisherigen Vereinbarung werde nun ausgeweitet, so BT. Unter anderem werde die Netzwerkleistung "beträchtlich ausgebaut", weiter ins Detail geht BT aber nicht. (hjm)