Software-Panne an der Uni Luzern

Laut Berichten in der 'Neuen Luzerner Zeitung' und in '20 Minuten' sorgt eine neue Software an der Universität Luzern für Verärgerung unter den Studierenden. Weil eine vor einigen Wochen eingeführte Benutzeroberfläche das Online-Portal der Uni lahmgelegt hat, können bereits seit Tagen rund 1200 Studierende ihre Noten nicht abrufen. "Obwohl das Frühlingssemester bereits am Dienstag begonnen hat, wissen einige noch immer nicht, ob sie überhaupt weiterstudieren dürfen", so zitiert '20 Minuten' Manuel Vogler, Präsident der Fachschaft Jus Luzern.
 
Die IT-Abteilung der Uni arbeitet offenbar mit Hochdruck daran, den Fehler zu beheben. Offenbar wollten am Dienstag zu viele Studenten gleichzeitig auf ihre Noten zugreifen. Daraufhin ist das Portal wegen Überlastung zusammengebrochen. Immerhin wurde für die Studierenden eine Hotline eingerichtet, bei der sie die Noten telefonisch abfragen können. (mim)