Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Freitag, 23.03.2012
Leider Nein (heute mit Award)

Christoph Hugenschmidt
Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.
 
Sie wollen reich und glücklich werden? Organisieren Sie eine IT-Veranstaltung. Wann immer möglich, sollten Sie die Veranstaltung für den 22. oder den 29. März oder den 6. September planen. Reich werden Sie, weil man mit IT-Veranstaltungen ganz schön Geld verdienen kann, indem man den Sponsoren für Tische, für die Webseite, für die Speaker, für den Weisswein, den Rotwein, das Bier, die Würstchen, die Produktausstellung beim Eingang, die Band und den Parkplatz Geld aus dem Sack zieht.
 
Damit es nicht so auffällt, dass es sehr viele Sponsoren sind (die ausserdem am Abend an der "Party" mehr oder weniger unter sich sein werden, aber das macht nichts, denn sie sind sich das ja gewohnt), kreiere man viele, viele Sponsor-Kategorien. Nennen Sie die Sponsoren übrigens auf keinen Fall Sponsoren, sondern Partner. Neben den beliebten "Gold-", "Platin-", "Silber-", "Seltene-Erden-" und "Steinkohle-Partnern" können Sie durchaus auch die Phantasie walten lassen und "Key-", "Knowledge-", "Leading-", "Networking-", "Technologie-" und "Product-Partner" ernennen. Um Ihren Web-, Security-, Finance-, Open-Source-, E-Government-, E-Health, E-Irgendwas-, IT-, Cloud-, Big-Data-, IKT-, Java-, .Net-, Storage-, Usability-, Networking-, ERP- oder einfach "Wir-verlochen-heute-wieder-einen-Hund-Event" aufzwerten, sollten Sie übrigens unbedingt einen Award verleihen.
 
Einen? Nein! Verleihen Sie viele Awards. Verleihen Sie mindestens drei Awards (Winner, Runner-Up und Adabei) in mindestens acht Kategorien. Damit jeder Teilnehmer (und ganz sicher jeder Inserent in Ihrer Zeitschrift oder - falls Sie per Zufall keine Zeitschrift verlegen - mindestens jeder Sponsor) etwas bekommt, auf die Bühne stehen und sich - das ist das Wichtigste - fotografieren lassen darf, sollten Sie ausserdem auch noch ehrenvolle Nennungen einführen. Kategorien zu finden ist einfach: Sortieren Sie Ihre Awards nach Firmengrösse, nach Alter (ein Startup-Award macht sich immer gut), nach Branche oder nach Produkt-Eigenschaften ("Usability-Award", "Public-Marketing-Award", "Call-Center-Innovation-Award": Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wichtig ist aber, dass irgendwo "Swiss" steht). Krönen Sie das Ganze mit einem Sonderpreis für herausragende Persönlichkeiten (ein Professsor lässt sich immer finden) sowie einem weiteren Sonderpreis für irgendwas mit "Cloud". Die Awards kann man sich dann ebenfalls sponsoren lassen, was die mühselige Phase bis zum Erreichen von Ziel 1 (Reichtum) verkürzt.
 
Reich wären wir nun also, doch wie werden wir glücklich? Auch die Glücksfrage lässt sich mit einer Veranstaltung samt der Verleihung von möglichst vielen Awards ohne grossen Aufwand lösen: Sorgen Sie erstens dafür, dass Sie in der einen oder anderen Award-Jury sind. Als Jury-Mitglied werden Sie nämlich von den Award-geilen Teilnehmern umschmeichelt und gelobt, was Ihr Selbstwert- und damit Ihr Glücksgefühl erhöht. Halten Sie zweitens eine schön lange Eröffnungsrede und geniessen Sie das Blitzlichtgewitter. Das ist wahres Glück! (Christoph Hugenschmidt)
 
(Nicht, dass Sie nun etwa glauben, wir seien gegen Awards. Wir sind nur neidisch, weil wir noch nie einen bekommen haben, keine eigenen Veranstaltungen schaffen und deshalb nie Eröffnungsreden im Blitzlichtgewitter halten dürfen und fast niemand den Schreibenden in eine Jury holt.)
Kommentar schreiben

Kommentare:
Ueli Fäh 23.03.2012 19:36 Einfach nur als positives Feedback:
Ihre 'Leider-Nein-Freitag-Abend-Nachricht' zählt zum amüsantesten, was man in dieser sonst staubtrockenen Branche lesen kann.
Wer auch nur einen Hauch Ahnung von der Materie hat, weiss, wie treffend Sie die vielen kleinen Nettigkeiten beschreiben.
Ich freue mich bereits auf Ihr nächstes 'Leider-Nein'.
 
P.S. Wie wäre es, wenn Sie bei Gelegenheit die wahnsinnig wichtigen Umfragen/Meinungsforschungen samt ihrer extrem hohen Genauigkeit und Aussagekraft zum Thema wählen würden? .-)
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features