Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Freitag, 27.04.2012
Informatiker-Löhne am meisten gestiegen

Die Löhne in der Schweiz sind im letzten Jahr leicht gestiegen. Laut einer Meldung der 'SDA' dürfen sich die Informatiker darüber am meisten freuen: Der Anstieg liegt im Durchschnitt bei einem Prozent, die Informatiker-Löhne sollen um 2,5 Prozent zugelegt haben.
 
Grund zum Jubeln ist das aber noch nicht. Zum Vergleich: Im Vorjahr lag der nominale Lohnanstieg zwar noch ein bisschen tiefer (0,8 Prozent), aber 2009 (2,1 Prozent) und 2008 (2 Prozent) einiges höher. Aber 2008 und 2009 waren auch noch geprägt von dem Wirtschaftsboom in den Vorjahren. (lvb)
Kommentar schreiben

Kommentare:
Leisi Johann 01.05.2012 08:50 Ich weiss nicht woher die Zahlen stammen, aber nur weil die IT-Manager eine massive Lohnsteigerung erhielten, gilt das nicht für die Mitarbeiter.
Vielleicht wäre es ratsam auch hier, wie in anderen Branchen, die Studie etwas granularer zu gestalten.
Ansonsten würde der Durchschnitt der Schweizer jedes Jahr zwischen 4 und 7,5% Lohnsteigerung erfahren. Den Managerlöhnen sei Dank.
Journalismus ist auch nicht mehr das, was es mal war. Heute sitzen vermutlich nur noch Datatypisten an den Geräten und schreiben den Müll, den man ihnen vorsetzt, einfach ab und die einzige Intelligenz ist der Prozessor.
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features