Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Mittwoch, 18.07.2012
Freifach Informatik auf dem Prüfstand

Der Bildungsrat des Kantons Zürich hat für das Ergänzungsfach Informatik an den Zürcher Mittelschulen die Lehrpläne befristet bewilligt - so eine Mitteilung des Kantons. Seit 2007 ist Informatik im Katalog der Ergänzungsfächer des schweizerischen Maturitätsanerkennungs-Reglements (MAR) aufgenommen. Das heisst, Gymnasiastinnen und Gymnasiasten können das Fach als eines von mehreren Ergänzungsfächern in letzten Schuljahr wählen. Der Fokus lag je nach Schulhaus mehr auf Allgemeinbildung oder dann bei wissenschaftlicheren Informatik-Themen.
 
Da der Bildungsrat nun beabsichtigt, die Ausrichtung des Ergänzungsfachs grundsächlich zu überprüfen, hat er die Bewilligung des Lehrplans nur bis Ende des Schuljahrs 2013/2014 befristet. Dabei soll entschieden werden, ob beim Informatikunterricht künftig die Allgemeinbildung oder die Wissenschaft im Mittelpunkt stehe, so Marc Kummer, Amtschef beim Mittelschul- und Berufsbildungsamt, gegenüber 'SDA'. (lvb)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features