Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Donnerstag, 26.07.2012
Bleibt Winterthur WLAN-los?

City WLAN ist ein grosser Murks - in der ganzen Schweiz. Nun sind neue Details ans Licht gekommen, weshalb das WLAN-Netz in Winterthur noch nicht realisiert wurde. Fredy Künzler, SP-Gemeinderat in Winterthur und früher eine treibende Kraft hinter dem City-WLAN, hat gegenüber dem 'Landbote' erklärt, dass der Stadtrat das Projekt "eigenmächtig begraben" habe. Künzler habe sich nach den Projektstand beim Stadtrat erkundigt, und eine nach seiner Meinung nach fadenscheinige Erklärung erhalten. Laut dem Parlament habe nämlich die eingesetzte Projektgruppe mit Vertretern von Stadtentwicklung, Standortförderung, Stadtwerk, Informatikdiensten und ZHAW entschieden, dass öffentliche WLAN-Netze wegen der immer leistungsfähigeren Handynetze keine Zukunft hätten. Zudem gebe es kaum Refinanzierungsmöglichkeiten, und es sei kein öffentlicher Auftrag.
 
Das Parlament hatte sich bereits 2008 für das WLAN in der Stadt Winterthur ausgesprochen. Mit dem Voranschlag hatte der Gemeinderat 100'000 Franken für die Projektierung und 750'000 Franken für die Umsetzung des Projektes budgetiert. (lvb)
Kommentar schreiben

Kommentare:
Erich Weber 27.07.2012 10:39 Es ist schon fast unglaublich, wie sich die Bildungsstadt Winterthur (ZHAW) den Neuerungen wie WLAN und Glasfasernetz verweigert. Erich Weber Job Design Winterthur
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features