Cablecom legt sogar in der Kundenzufriedenheit zu

Cablecom kann dank dem Bereich digitales Fernsehen weiter wachsen, auch in der Kundenzufriedenheit.
 
Der grösste Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom konnte den Umsatz im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um 3,5 Prozent auf 295,1 Millionen Franken steigern, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Vor allem im Bereich digitales Fernsehen konnte Cablecom zulegen. Der Kabelnetzbetreiber zählt 33'800 neue Kunden in den letzten drei Monaten und 136'900 im gesamten ersten Halbjahr. Somit zählt das Unternehmen Ende Juni 661'800 Digital-TV-Anschlüsse.
 
Auch die Gesamtzahl der Fernsehkunden konnte das Unternehmen im zweiten Quartal 2012 leicht steigern. Cablecom zählt nun 1'501'800 Anschlüsse, ein Plus von 1'400. Ausserdem soll auch die Kundenzufriedenheit zugenommen haben, so UPC Cablecom.
 
Der Kabelnetzbetreiber erklärt, dass die Übernahme des Westschweizer Kabelnetzbetreibers Télémeyrin Mitte April dieses Jahres zum Zuwachs beigetragen habe. Ausserdem seien die Kombiangebote, die Internet- und Telefondienstleistungen mit den TV-Produkten anbieten, ausschlaggebend für den Kundenwachstum. (lvb)