Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Dienstag, 07.08.2012
Google kauft "Schweizer" Start-Up für 250 Millionen Dollar

Google hat, wie am letzten Mittwoch bekannt wurde, das im Silicon Valley in Kalifornien angesiedelte Unternehmen Wildfire Interactive gekauft. Google bezahlt laut einer Schätzung des 'Wall Street Journal' rund 250 Millionen Dollar für das Unternehmen, das etwa 350 Mitarbeitende beschäftigt und Kunden hilft, Werbekampagnen auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter zu managen.
 
Letzte Woche konzentrierte sich die Presse bei ihrer Berichterstattung vor allem darauf, dass, wie US-Journalisten herausgefunden hatten, die Schwester des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg, Arielle, für Wildfire arbeitet. Nun hat aber '20 Minuten' bemerkt, dass das Start-Up von einem Schweizer, dem ehemaligen Snowboard-Profi Alain Chuard, sowie dessen neuseeländischer Lebenspartnerin Victoria Ransom gegründet wurde. Die Geschichte illustriert, dass auch Schweizer äusserst erfolgreiche Internet-Startups gründen können – ein Standort in den USA ist allerdings ebenfalls äusserst förderlich. Auf '20 Minuten Online' findet man ein Interview mit Alain Chuard, in dem er seine Gefühle nach dem grossen Google-Coup und seine Pläne für die nähere Zukunft schildert. (hjm)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features