Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Dienstag, 07.08.2012
Microsoft eröffnet App-Store für Office 2013

Microsoft hat eine Betaversion seines neuen "Office Store", über den in Zukunft Apps für das kommende Office 2013 sowie SharePoint vertrieben werden sollen, eröffnet.
 
Der Office Store dürfte bald einer der Hauptvertriebswege für Entwickler von Office- und SharePoint-Erweiterungen, -Tools, -Vorlagen usw. werden. User werden in Office 2013-Anwendungen über die Funktionsleiste direkt Zugriff auf Apps im Office Store haben und sollen sie mit wenigen Klicks (falls kostenpflichtig) bezahlen und installieren können. Die Apps sollen dann direkt in den Office-Anwendungen laufen. Microsoft verspricht, alle Apps genau zu prüfen, so dass sich User keine Sorgen über die Sicherheit machen müssen.
 
Trotzdem sollen laut Microsoft IT-Administratoren die Kontrollen darüber bewahren können, wer welche Apps installieren darf. Zudem gibt es für Unternehmen die Möglichkeit, Apps im "Side Load"-Verfahren selbst unter ihren Usern zu verteilen, ohne dass diese auf den Office Store zugreifen müssen.
 
Bei kostenpflichtigen Apps wird Microsoft 20 Prozent des Umsatzes einbehalten. Bei weltweit über einer Milliarde Office-Usern ist das Potential für Entwickler von gescheiten Apps theoretisch riesig – falls User und Unternehmen tatsächlich damit beginnen, ihr Office vermehrt mit Apps zu erweitern. Weitere Informationen zur Entwicklung von Apps für Office 2013 und SharePoint findet man auf diesem Microsoft-Blog. (hjm)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features