Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Mittwoch, 15.08.2012
Salesforce landet Riesendeal

Der US-CRM-Anbeiter Salesforce hat offenbar den grössten Deal seiner Firmengeschichte an Land gezogen. Dies sagt aber nicht Salesforce selber, sondern schrieb ein Analyst. Offenbar glaubt man ihm, denn der Börsenkurs des Softwareherstellers machte heute einen kleinen Freudensprung.
 
Der bisher grösste Verkaufsabschluss von Salesforce
belief sich auf über 140 Millionen Dollar. Salesforce ist so etwas wie der "Erfinder" von Cloud Computing, bietet der kalifornische Hersteller doch seit über 10 Jahren eine CRM-Lösung im SaaS-Modell. Die Software von Salesforce wird nicht lokal installiert, sondern über einen Webbrowser abgerufen. Die Daten der Kunden werden in einer gemeinsamen Datenbank zentral gehalten. Der Vorteil für Anwender: Man kann von jedem Internet-fähigen Gerät aus auf seine Kundendaten zugreifen sowie Vorgänge protokollieren und braucht sich um Software-Updates, Datensicherung und den Betrieb der Lösung nicht zu kümmern.
 
Salesforce galt gegenüber Mitbewerbern wie Sage, Oracle, SAP oder Microsoft lange als Nischenanbieter. Dies hat sich seit dem Hype über Cloud Computing allerdings geändert. Alle genannten bieten nun Cloud-Versionen ihrer Lösungen an. (hc)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features