SBB adelt Informatik - CIO wird Konzernleitungsmitglied

CIOs sind bereits in vielen Grossunternehmen Mitglieder der Geschäftsleitung. Nun folgt auch die Schweizerische Bundesbahn diesem Trend und trägt der zunehmenden Bedeutung der Informatik Rechnung. Ab dem 1. Januar wird die jeweilige Leiterin oder der Leiter des Informatikbereichs – gegenwärtig wäre das Peter Kummer - Mitglied der Konzernleitung. "Der Bereich Informatik spielt heute in allen Geschäftsprozessen eine tragende Rolle und setzt wichtige Impulse zur Nutzung von Möglichkeiten, welche sich aus technischen Weiterentwicklungen für die SBB bieten", begründet die SBB diesen Schritt.
 
Neu wird ab 2013 auch der Leiter oder die Leiterin des Bereichs Kommunikation und Public Affairs in der SBB-Konzernleitung vertreten sein. Diese setzt sich dann aus neun Personen zusammen, dem Vorsitzenden der Konzernleitung (CEO), den Leitern der Divisionen Personenverkehr, Infrastruktur, Cargo und Immobilien sowie den Leitern der Bereiche Finanzen (CFO), Human Ressources, Kommunikation und Public Affairs sowie Informatik. Die bisherige Stufe "erweiterte Konzernleitung" wird es nicht mehr geben. (hjm)