Mega-Deal: Liberty Global kauft Virgin Media

Liberty Global hat kurz nach der Bekanntgabe der Übernahmeverhandlungen mit Virgin Media den Deal nun abgeschlossen. Das Mutterunternehmen des Schweizer Kabelnetzanbieters UPC Cablecom kauft den britischen Provider Virgin für 15,75 Milliarden Dollar. Inklusive Schulden wird Virgin Media mit 23,3 Milliarden Dollar bewertet. Liberty Global verspricht sich durch den Kauf Einsparungen von 180 Millionen Dollar pro Jahr.
 
Der Telekom-Konzern des Milliardärs John Malone wird nach Abschluss des Deals 25 Millionen Kunden in 14 Ländern haben. Rund 80 Prozent des Umsatzes wird Liberty Global in Grossbritannien, Deutschland, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden erwirtschaften. (mim)