Cablecom bringt 500-Megabit-Abo

Der Kabelnetzbetreiber schliesst ein erfolgreiches Halbjahr ab und kündigt Neuerungen an.
 
Im Kampf gegen die derzeit entstehenden Glasfasernetze baut der Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom sein Internet-Angebot immer weiter aus. Dabei setzt Cablecom immer wieder Rekordmarken. Heute hat das Unternehmen den Launch eines 500 Megabit schnellen Internet-Abonnements angekündigt. Das Abo soll im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen. Ausserdem kündigt Cablecom weitere Neuerungen im TV-Bereich an wie erweitertes zeitversetztes Fernsehen sowie zusätzliche HD-Sender und Funktionen für die TV-Plattform Horizon.
 
Die anfänglich aufgrund diverser Mängel kritisierte TV-Plattform Horizon kommt laut Cablecom gut an. Seit dem Launch im Januar nutzen mittlerweile 85'000 Kunden das Gerät. In der Mitteilung zu den aktuellen Zahlen gibt sich Cablecom zufrieden mit dem Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres. 30'900 zusätzliche Internetabos konnte der Kabelnetzbetreiber in der abgeschlossenen Periode gewinnen. Das entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus um 5,1 Prozent auf 636'100 Anschlüsse. Dies sei das schnellste Wachstum unter dem aktuellen Management um CEO Eric Tveter. Per Ende Juni zählte Cablecom 2,5 Millionen Abos.
 
Der Umsatz wuchs im Q2 verglichen mit dem Vorjahr um 4,1 Prozent auf 305,1 Millionen Franken. In dem Zeitabschnitt konnten darüber hinaus über tausend Geschäftskunden hinzugewonnen werden. (mim)