Lidl Schweiz setzt auf iPads

Seit Ende August steuern Regionalleiter von Lidl Schweiz im Rahmen des Projekts Lidl Mobile Office (LIMO) das Warengeschäft in allen Filialen mit einem Apple iPad. Wie das Unternehmen mitteilt, greifen die Regionalleiter greifen mit dem Tablet und einer Lidl-App immer und überall direkt auf ihre Vertriebsinformationen und Kennzahlen in Echtzeit zu.
 
Die digitale und mobile Vernetzung zwischen Vertrieb, Warenverteilzentrum und Zentrale erhöhe die Effizienz der täglichen Warenwirtschaftsprozesse und vergrössere so die Freiräume der Regionalleiter, so Lidl. (mim)