PostFinance-Projekt nimmt Hürde

Fondsverwaltung auf Tata migriert.
 
Das umfangreiche Softwareprojekt bei PostFinance mit dem ursprünglichen Namen "Zukunft Zahlungsverkehr" (ZZV) ist zwar verzögert, doch der Finanzdienstleister der Post kommt voran. Mitte Oktober ist der dritte Teil des Projekts abgeschlossen worden, wie PostFinance-Sprecher Marc Andrey gegenüber inside-it.ch bestätigt. Neu verwaltet PostFinance die Fonds auf dem neuen System.
 
PostFinance löst zurzeit mit der Zahlungsverkehrslösung TCS BaNCS des indischen IT-Riesen Tata Consultancy Services (TCS) ein seit 1993 bestehendes System ab, das mit Hilfe des Schweizer Herstellers Paranor entwickelt wurde. Bereits umgesetzt wurden die Teilprojekte Basisinfrastruktur und Passivgeschäft. Nun müssen noch die funktionalen und technischen Anforderungen an das neue System im Detail beschrieben werden. Das Projekt, das neu "Core Banking Transformation" (CBT) heisst, dürfte frühestens Ende 2017 abgeschlossen werden. (mim)