Google kauft fliegende Internet-Drohnen

Der Suchmaschinen-Gigant Google gab gestern den Kauf von Titan Aerospace bekannt. Zum Preis will sich das Unternehmen nicht äussern. Facebook hatte zuvor ebenfalls Interesse an Titan bekundet. Laut 'Wall Street Journal' hatte Google allerdings angeboten, jede Facebook-Offerte zu überbieten.
 
Titan baut flugzeuggrosse, unbemannte, solarbetriebene Drohnen. Google will mit der Technologie des Unternehmens aus New Mexico seine Projekte "Loon" und "Makani" unterstützen. Bei "Loon" geht es darum, Ballone als mobile Internet-Plattformen zu nützen. Im Projekt "Makani" sollen fliegende Windturbinen entwickelt werden, die effizient Energie gewinnen können. Google will so Internet an bisher unerschlossene Orte bringen. Zusätzlich soll mit der Technologie auch Google-Maps verbessert werden. (csi)