Gemalto: "Unsere SIM-Karten sind sicher"

Wirbel um nichts? Der holländische SIM-Karten-Hersteller sieht keine Anzeichen eines Diebstahls.
 
Ende letzter Woche haben wir uns noch gefragt, ob SIM-Karten per se noch sicher sind. Denn laut den neusten Snowden-Informationen heisst es, dass amerikanische und britische Geheimdienste Zugriff auf die Sicherheitscodes von Gemalto haben. Die Holländer dementieren nun.
 
In einem äusserst kurz gehaltenen Statement heisst es, dass erste interne Untersuchungen positive Resultate ergeben. Die eigenen SIM-Karten seien sicher, genau so wie Bankkarten oder Reisepässe. Gemalto lädt diesen Mittwoch zu einer Pressekonferenz ein, um Details bekannt zu machen.
 
Auch der deutsche Hersteller Giesecke & Devrient, der ebenfalls im Visier der Geheimdienste stand, hatte am Montag nach eigenen Angaben keine Anzeichen für einen solchen Vorfall. (lvb)