SAP vergibt Quality Awards

Seit sieben Jahren zeichnet SAP Schweiz jährlich Kunden mit den Quality Awards aus, die bei der Planung und Durchführung von Implementierungsprojekten mit herausragenden Leistungen auffallen. Der Hersteller von Business-Software hat die Preise in drei Kategorien vergeben.
 
Die erste Kategorie "Business Transformation" umfasst Grossprojekte mit mehr als 500 Anwendern, einer Projektdauer von über sechs Monaten und einem Aufwand von mehr als 900 Personentagen. Unter die zweite Kategorie "Fast Delivery" fallen kleine und mittlere Projekte mit weniger als 600 Anwendern, einer Projektdauer von maximal sieben Monaten und einem Projektaufwand von weniger als 1000 Personentagen. In der Kategorie "Innovation" werden Projekte unterschiedlicher Grössen aus den Bereichen "Cloud" und "Mobile" ausgezeichnet.
 
Die diesjährigen Gewinner in der Kategorie "Business Transformation" sind:
  • Gold: International Telecommunication Union (ITU), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, für die Einführung
von SAP CRM 7.0 und SAP Web Channel Experience Management für das Headquarter sowie die Field Offices. Die Jury würdigte neben einer professionellen Projektplanung und -durchführung auch den erfolgreichen Umgang mit einer besonderen Herausforderung: der Einführung im Umfeld einer internationalen Administration mit teilweise losen und dezentralen Führungsstrukturen. Einführungspartner: SAP Consulting.
  • Silber: Tamedia für die Einführung eines digitalen Subskriptionsmodells für den "Tages-Anzeiger" auf Basis von SAP ERP for Media und SAP Hybris Commerce Suite. Mit dieser Einführung bereitet sich das Medienunternehmen auch systemseitig auf die neuen, digitalen Absatzkanäle für ihre Inhalte vor. Einführungspartner: Swisscom (Schweiz) Enterprise Customers.
  • Bronze: Cablex, ein Anbieter von Netzinfrastruktur-Lösungen, für die Einführung von SAP CRM 7.0, SAP ERP EHP 7.0 und SAP BW 7.0 im Projekt "Ready4theFuture". Die Swisscom-Tochter hat dabei viel Wert auf das organisatorische Change Management gelegt und in kurzer Zeit auch die durch das Projekt angestrebten Ziele realisieren können. Einführungspartner: Swisscom (Schweiz) Enterprise Customers.
Die Gewinner in der Kategorie "Fast Delivery" sind:
  • Gold: Pro Senectute Aargau für eine ERP-Kompletteinführung mit SAP ERP EHP 7.0 auf Basis Best Practice Baseline Schweiz. Die Non-Profit Organisation mit 60 Festangestellten und 1600 temporären Mitarbeitenden und Freiwilligen hat dabei ihre Prozesse – soweit notwendig – konsequent der Software angepasst und dadurch eine erfolgreiche Einführung in nur neun Monaten mit weniger als 500 Projekttagen geschafft. Einführungspartner: Agilita (betreibt das System für den Kunden als Cloud-Lösung).
  • Silber: Bacardi International Limited für die Einführung von Master Data Governance SAP MDG 7 auf Basis SAP ERP EHP 7.0. Das prämierte Projekt ist Teil eines Programms, welches den Kunden weltweit durch vereinheitlichte Stammdaten-Lösungen zu mehr Effizienz, niedrigeren Kosten und grösserer Verlässlichkeit verhelfen soll. Eingeführt und weltweit ausgerollt wurden in diesem Schritt die Bereiche "Kunden" und "Lieferanten". Einführungspartner: SAP Consulting.
  • Bronze: Kanton Basel-Landschaft für die Einführung der Lösung "Betreibungsregisterauszug Online" basierend auf SAP ERP 7.0, SAP BPM, SAP Enterprise Portal und SAP UI5 Funktionalität. Der neu angebotene e-Government Service trifft dabei nicht nur bei den Einwohnern auf grosses Interesse, sondern führte auch zur Verlagerung der Anfragenbearbeitung: von der Bedienung am Schalter hin zur Online-Abwicklung. Einführungspartner: Novo Business Consultants.
Die Award-Gewinner in der Kategorie "Innovation" sind:
  • Gold: Swiss Reinsurance Company für die Migration der bestehenden SAP Human Capital Management (HCM) Lösung auf die SAP Cloud-Lösung Success Factors Enterprise Central mit Lokalisierung für 25 Länder. Die Jury würdigte neben dem professionellen und effizienten Projektmanagement vor allem den starken Fokus auf das organisatorische Change Management, welches der neuen Lösung rasch zu einer hohen Akzeptanz verholfen hat. Die Swiss Re erwartet zudem auch erhebliche Kosteneinsparungen durch die reduzierten Infrastrukturkosten aufgrund der Nutzung einer Cloud-Lösung. Einführungspartner: "Effective-People".
  • Silber: Novartis Business Services für den weltweiten Rollout der neuen SAP Fiori HCM Userinterface Lösungen an 130000 Endbenutzer – per Ende 2014 das weltweit grösste bekannte Fiori-Projekt. Die neue intuitiv bedienbare Selfservice-Lösung ist bei den Nutzern auf hohe Akzeptanz gestossen und erlaubt Novartis die bereits getätigten Investments in die existierende HCM Lösung zu schützen und gleichzeitig neue Zugriffswege über mobile Endgeräte zu ermöglichen. Einführungspartner: SAP Consulting.
  • Bronze: Swisscom (Schweiz) für das Projekt "Flexpense", welches unter Einsatz von SAP Travel Management die Einführung einer neuen Spesenpolitik für 12000 Mitarbeiter beinhaltet. Der Einsatz der SAP Travel Expense App erlaubt ein vereinfachtes Erfassen und Übermitteln der Reisespesen durch mobile Endgeräte und verhilft Swisscom bereits nach wenigen Monaten zu mehr Effizienz und Kosteneinsparungen. Einführungspartner: Swisscom (Schweiz) Enterprise Customers.
Die Gold-Gewinner aus der Schweiz nehmen automatisch am SAP Quality Award Europe teil. Die Gewinner der Quality Awards auf europäischer Ebene werden im 1. Quartal 2016 bestimmt. (mim)