Dürfen App-Entwickler noch auf Windows verzichten?

Marktanteil der mobilen OS gemäss Kantar für Q2 2015. Schweiz: Zahlen von 2014 (Quelle: Weissbuch 2015).
In Italien ist das mobile Microsoft-Betriebssystem häufiger verbreitet, als iOS. Dürfen sich Entwickler erlauben, keine App dafür anzubieten?
 
Während Microsoft mit seinem Windows Phone in den grossen Märkten USA und China wenig Erfolge feiert, sieht die Situation in Europa anders aus. Im Heimatmarkt USA hält Windows bei den mobilen Betriebssystemen einen Marktanteil von drei Prozent; in China ist es gar nur ein halbes Prozent. Dies geht aus den aktuellen Marktzahlen von Kantar Worldpanel ComTech für das zweite Quartal 2015 hervor.
 
In den grossen europäischen Märkten hingegen ist die mobile Version von Microsofts Betriebssystem häufiger verbreitet. In Deutschland etwa hat Windows einen Marktanteil von 10,5 Prozent, in Grossbritannien sind es 11,3 und in Frankreich immerhin 8,7 Prozent. In Italien ist das Windows-Betriebssystem mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent gar besser vertreten als iOS. Es stellt sich somit die Frage, ob sich App-Entwickler oder Unternehmen erlauben dürfen, Apps lediglich für Android und iOS anzubieten und Windows aussen vor zu lassen.
 
Kantar Worldpanel ComTech liefert keine Zahlen für die Schweiz. Gemäss der Marktanalyse von Robert Weiss hielt das mobile Windows-Betriebssystem 2014 hierzulande einen Marktanteil von 5,8 Prozent. Dies entspricht einer Zunahme von 10,9 Prozent gegenüber 2013. (kjo)