Daniel Borel wird "Ehrenvorsitzender" von Logitech

Daniel Borel ist zum Ehrenvorsitzenden des von ihm mitbegründeten Computerzubehörherstellers Logitech ernannt worden. Dies nachdem er an der Generalversammlung gestern, wie schon seit langem angekündigt, aus dem Verwaltungsrat ausgetreten war.

Seine neue Position sei ehrenamtlich und ohne Stimmrecht, teilte Logitech mit. Borel werde aber weiterhin im Austausch mit dem Verwaltungsrat bleiben.

Neben Borel traten an der Generalversammlung am Mittwoch auch Monika Ribar, die im Zusammenhang mit dem Sika-Streit in die Schlagzeilen geriet, sowie Matthew Bousquette aus dem Verwaltungsrat aus. Neu gewählt wurden Sue Gove, Lung Yeh und Edouard Bugnion. (hjm)