Neue Akkus laden in nur vier Minuten

Zwei Lithium-Ionen-Akkus vom chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei, die bis zu zehnmal schneller laden als bislang bekannte Bauelemente, sollen den Smartphone-Markt aufmischen. Die Bauteile hat das Unternehmen auf dem Battery Symposium im japanischen Nagoya der Öffentlichkeit vorgestellt.
 
Bei den Entwicklungen handelt es sich um zwei neue Akku-Modelle, die sich in ihrer Leistung enorm von bislang erhältlichen Modellen abheben. Einer der Prototypen lässt sich innerhalb von gerade einmal zwei Minuten um bis zu 68 Prozent aufladen. Er hat eine Kapazität von 600 Milliamperestunden (mAh).
 
Der zweite neue Akku weist eine deutlich höhere Kapazität von rund 3000 mAh auf. Er lässt sich ebenfalls sehr schnell aufladen. Knapp die Hälfte der möglichen Akku-Ladung konnte bereits nach fünf Minuten abgelesen werden. Die verkürzten Ladezeiten sind deshalb möglich, weil die Heteroatome an die Graphit-Anode gebunden wurden.
 
Breite Anwendungspalette
Die Akkus, die auf die neuartige Technologie basieren, lassen sich den Huawei-Wissenschaftlern zufolge längst nicht nur in Mobilgeräten einsetzen, sondern sollen auch für die Entwickler von Elektroautos von großer Wichtigkeit sein. Ziel sei es, einen Akku zu entwickeln, der sich in einer Kaffeepause voll aufladen lässt. Über den Zeitpunkt der letztendlichen Markteinführung der ersten Modelle schweigt Huawei bisher aber noch. (pte/kjo)