NDG-Referendum kommt zustande

Das Referendum gegen das Nachrichtendienstgesetz (NDG) ist offenbar zustande gekommen. Juso-Chef Fabio Molina sagte in einem Interview mit 'Blick', das Referendumskomitee habe 60'000 Unterschrifen gesammelt und werde das Referendum am 14. Januar einreichen können.
 
Am neuen Gesetz über den Schweizer Geheimdienst (Nachrichtendienst des Bundes, NDB) wird unter anderem kritisiert, dass es die Überwachung des Internet-Verkehrs, die so genannten "Kabelaufklärung" erlaubt. (hc)