Microsoft bastelt an eigener SIM-Karte

Microsoft arbeitet an einer eigenen SIM-Karte, die den LTE-Zugang verbessern soll, spekuliert 'The Verge'.
 
Die Karte solle es dem Kunden ermöglichen, die Netze verschiedener Provider zu nutzen, ohne deren Kunde zu sein. Die passende App ist bereits im Store erhältlich. Die App arbeitet auf Windows-10-Maschinen. Für welche Märkte Microsoft die Karte vorgesehen hat und was das Business-Modell dahinter ist, bleibt allerdings noch unklar. (mik)