Die Cloud-Maschine von SAP läuft wie geschmiert

Die Softwareschmiede SAP hat für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2015 seine vorläufigen Ergebnisse veröffentlicht.

So ist der Umsatz im letzten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 6,35 Milliarden Euro gestiegen, im Bereich Cloud Services und Support wuchs der Umsatz gar um 81 Prozent auf 630 Millionen Euro.

Aufs gesamte Jahr gerechnet beträgt der Anstieg 109 Prozent und führt zu einem Umsatz von 2,3 Milliarden Euro (2 Milliarden Euro währungsbereinigt), 20 Prozent mehr als im Jahr 2014. Damit wurde das Ziel von 1,95 Milliarden Euro übertroffen.

Trotzdem fiel der operative Gesamtgewinn von 1,75 Milliarden Euro im Vorjahresquartal auf nun noch 1,7 Milliarden Euro. Zum Rückgang geführt hat etwa der Personalumbau im Zuge der Ausrichtung aufs Cloud-Geschäft, wie das 'Handelsblatt' weiss. Für 2016 rechnet SAP mit einem Jahresgewinn zwischen 6,4 und 6,7 Milliarden Euro.
 
Die Nutzungszahlen von S/4 Hana haben sich auf mehr als 2700 gut verdoppelt. Die vollständigen Zahlen zum vierten Quartal 2015 wird SAP am 22. Januar veröffentlichen. (mik)