Swisscom erweitert PaaS-Angebot

Swisscom hat das Platform-as-a-Service-Angebot erweitert. Neu sind die Features Elasticsearch, Logstash und Kibana (ELK) verfügbar. Über ELK lassen sich über die Infrastruktur hinweg Protokolle suchen, analysieren und visualisieren, wie der Telko schreibt.
 
Bei Logstash handelt es sich um einen Logging-Service mit eingebauten Analysetools. Er soll dabei helfen, Protokolle vieler Server zentral zu archivieren und analysieren, was unter anderem bei der Fehlersuche helfen soll. Elacticsearch basiert auf Apache Lucene, einer Suchmaschine für Java, und ermöglicht eine Freitextabfrage. Kibana erzeugt aus den gewonnen Daten eine grafische Darstellung. Mit ELK-as-a-Service können Entwickler Log-Daten in Echtzeit in individualiserbaren Dashboards betrachten und analysieren.
 
ELK-aaS wird in der Swisscom Application Cloud in den drei Preisplänen Small, Medium und Large ab 25 Franken pro Monat angeboten. Alle Daten liegen dem Telko zufolge in Schweizer Rechenzentren. (kjo)