Sage lanciert Cloud-Angebot für Treuhänder

Der Hersteller für KMU-Geschäftslösungen Sage hat ein neues Abo-Angebot für Treuhandunternehmen lanciert. Damit sollen Treuhänder in der Lage sein, die Zusammenarbeit mit ihren Kunden vollständig zu digitalisieren, schreibt das Unternehmen. Kernstück von Sage Treuhand ist die Cloud-Lösung Sage 50 Extra Expert, die Treuhändern den Online-Zugriff auf die Buchhaltungsdaten der Mandaten erlaubt.
 
Die Software umfasst ein Treuhand-Portal, das auch mobil verfügbar ist. Darüber kann der Online-Datenaustausch zwischen dem Treuhänder und den Kunden vorgenommen werden. Ausserdem können Änderungen etwa bei der Quellensteuer vom Treuhänder über dieses Portal mit dem Kunden geteilt werden. Wenn Kunden die Cloud-Version von Sage nutzen, werden Daten direkt über die Cloud geteilt. Diese Cloud-Daten, so die Mitteilung weiter, werden nach Schweizer Datenschutzgesetzen in der Schweiz gespeichert.
 
Sage Treuhand eignet sich für Treuhänder, deren Kunden Sage One, Sage 50 Extra, Sage 50 oder Sage Start einsetzen. Das Abo kostet 390 Franken pro Monat für den Basis-User und 136 Franken monatlich für jeden zusätzlichen Nutzer beim Treuhänder. Inbegriffen sind 20 Sage One Abos für die Mandanten des Treuhänders für ein halbes Jahr, wenn diese noch keine der erwähnten Buchhaltungssoftware-Versionen einsetzen. Anschliessend kosten diese Abos, die sich insbesondere an die kleinen Kunden des Treuhänder richten, fünf Franken im Monat. (kjo)