Error 53: Apple knickt ein

Wer sein iPhone 6 einem nicht autorisierten Fachhändler zur Reparatur bringt, kann es danach unter Umständen nicht mehr gebrauchen. Dann nämlich, wenn der Fingerabdruck-Sensor, der im Home-Button verbaut ist, ausgetauscht wird. Denn das iPhone reagiert darauf mit 'Error 53', der das komplette Telefon blockiert und unbrauchbar macht. Apple meinte erst, es handle sich um die Fehlermeldung eines Fabriktests, bei dem vor der Auslieferung getestet wird, ob alle Teile korrekt verbaut sind. Später rechtfertigte sich Apple damit, dass nur mit diesem Error das Umgehen der Fingerabdrucksperre über das Manipulieren der Hardware verhindert werden könne. Die Öffentlichkeit schenkte den Argumenten jedoch wenig Glauben und vermutete vielmehr eine verkaufsfördernde Massnahme.
 
Nun ruft Apple alle Mann zurück und bietet die Möglichkeit, ein blockiertes Handy via iTunes mit dem iOS Update 9.2.1. zu bestücken, das die Sperre wieder aufheben sollte. Betroffene, die bereits viel Geld für einen Umtausch ausgegeben haben, sollten sich beim Support melden, um eine Rückerstattung zu erhalten. (mik)