Brüssel hat keine Einwände gegen Übernahme von EMC durch Dell

Die EU-Kommission gibt grünes Licht für die Übernahme des Speicher-Spezialisten EMC durch den Computer-Hersteller Dell. Dell will wie im letzten Herbst angekündigt insgesamt 67 Milliarden Dollar in Geld und Papieren für EMC zahlen.

Die Brüsseler Wettbewerbshüter sehen keine nennenswerten Nachteile durch den Zusammenschluss der beiden US-amerikanischen Unternehmen, wie sie am Montag mitteilten.

So gibt es nach Brüsseler Einschätzung weiterhin genug Konkurrenz auf dem Markt für externe Speichersysteme für Unternehmen. Auch bei Virtualisierungssoftware würde Dell auch durch die Übernahme nicht zu viel Marktmacht gewinnen, erklärte die EU-Kommission.

Wichtige Zusammenschlüsse oder Übernahmen mit Auswirkungen auf den europäischen Markt brauchen die Genehmigung der EU-Kommission. Diese soll darauf achten, dass einzelne Unternehmen keine zu starke Position gewinnen und womöglich Angebot und Preise kontrollieren können. (sda/hjm)