Hochschule Luzern als Huawei-Trainingszentrum

Bereits 2015 wurde im Informatikdepartement der Hochschule Luzern (HSLU) ein Ausbildungslabor mit Huawei-Switches und -Routern eingerichtet. Nun hat sich die Hochschule vom chinesischen Netzwerkhersteller auch als Trainingszentrum für seine Produkte zertifizieren lassen, wie die HSLU heute berichtet. Die Luzerner haben, als erste Hochschule in der Schweiz, die Zertifizierungen Huawei Authorized Information and Network Academy (HAINA) sowie Huawei Authorized Learning Partner (HALP).
 
Aufgrund dieser Zertifizierungen kann die HSLU nun Studierenden im Rahmen des Bachelor-Curriculums die Möglichkeit geben, auf Huawei Equipment Erfahrungen zu sammeln. Die Hochschule kann aber auch Nicht-Studierenden Huawei-Trainings anbieten: ICT-Fachkräfte können sich in zwei- bis zehntägigen Kursen ausbilden und zertifizieren lassen. (hjm)