Bundeskanzlerin Merkel besucht die "IT-Schweiz"

Schweizer Informatik mit zwei Präsidenten und einer Kanzlerin.

 
Bundespräsident und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Amman, Bundeskanzlerin Angela Merkel und (noch) ICTSwitzerland-Präsident (und Ständerat) Ruedi Noser.

Kann es mehr Publicity geben? Andreas Slotosch von Beekeeper zeigt der Kanzlerin die App. Nicht im Bild: Rund 200 JournalistInnen, TV-Leute und VIPs. Auch nicht im Bild: Der oder die 'Bild'-ProduzentIn, die titelte: "Ist dies das neue Kanzler-Handy?"

Merkel: "Was ist der Unterschied zwischen einer Drohne und einem Flugroboter?" Wingtra-Gründer Elias Kleimann unverblümt: "Flugroboter klingt besser".

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird - umringt von Sicherheitsleuten - im Eiltempo durch den Schweizer Stand an der CeBIT2016 geschleust. Im Bild: Frau Merkel besucht den Stand der ETH, die Sicherheitsleute haben sich diskret in den Hintergrund geschleust.

Während Bundes- und Verbandspräsidenten, die Kanzlerin und VIPs durch die Messe eilen, wird die vielköpfige Presse auf Umwegen und im Eilschritt in Zuhör- und Fotografierposition gelotst. Bild: ETH-Präsident Lino Guzzella erklärt der Kanzlerin einige Forschungsprojekte an der ETH.

Wo "Schweiz" und "Informatik" sind, ist die Finanzindustrie nicht weit. Bundeskanzlerin Merkel lässt sich am Stand der SIX Group Paymit erklären.