Bexio machts mit Paymit

Dem Rapperswiler Startup Bexio scheint es gut zu gehen. Nachdem 21. Platz an den Swiss Startup Awards 2015 und der Aufgabe von Konkurrent Amanda, steigen die Nutzerzahlen stetig. Seit Juni 2014 hat Bexio die UBS als strategischen Partner im Boot. Nachdem Bexio schon das E-Banking von UBS in seine KMU-Buchhaltungssoftware integriert hat, folgt jetzt eine Partnerschaft mit Paymit.
Demnach soll es möglich sein, via Bexio erhaltene Rechnungen mittels QR-Code über Paymit zu begleichen. Das Feature soll nach einer Testphase Ende Mai allen Kunden zur Verfügung stehen.
 
Und auch sonst ist Bexio dabei, weiter auszubauen. Schon Anfang des Monats haben wir berichtet, dass neben der UBS Schnittstelle auch solche zu Credit Suisse, Postfinance, Raiffeisen und Zürcher Kantonalbank kommen sollen. (mik)