Jetzt will auch Twint auf die Kartenterminals

Die Macher der Bezahl-App Paymit wissen es schon lange, jetzt hat's auch Twint gemerkt: An den Ladenkassen gibt's Kartenterminals, die auch für Mobile Payment eingesetzt werden könnten.
 
Deshalb will Twint diese dank QR-Code nun ebenfalls erobern. Genau wie Paymit, das entsprechende Pläne schon Anfang Jahr publik gemacht hat. Das berichtet die 'Handelszeitung'.
 
Die Lösung soll, erstmal entwickelt, relativ einfach auf alle Terminals eines Betreibers aufgespielt werden können. Dank Terminal-Betreiber SIX steht etwa die Hälfte der Schweizer Kartenleser auf der Seite von Team Paymit. Definitiv ausgeschlossen ist Twint deshalb aber noch nicht von diesen Terminals. "Ob auch Twint den Zugang bekommt, ist unklar", schreibt die 'Handelszeitung' in Bezug auf einen SIX-Sprecher. (mik)