Militär kauft Oracle-Lizenzen für 32 Millionen Franken

Die Führungsunterstüzungsbasis (FUB), die ICT-Leistungen für das VBS erbringt, erneuert einen bestehenden Vertrag mit Oracle Schweiz. Das Volumen des freihändigen Zuschlags beläuft sich auf 32 Millionen Franken, wie aus einer Simap-Publikation hervorgeht. Darin enthalten sind die Erneuerung des Lizenzvertrages sowie die Softwarepflege und Support bis Ende April 2020.
 
Gemäss den Informationen auf der Homepage betreut die FUB 19'000 Arbeitsplätze und 1600 Server in Armee und Verwaltung. Zudem betreibt die FUB ein unabhängig funktionierendes Kommunikationsnetz, das den Austausch von Daten jeder Art ermögliche. (kjo)