Nespresso verlegt Informatik-Abteilung zu Nestlé

Nespresso hat gemäss einem Bericht in 'ICTjournal' seine Informatik in die IT des Mutterhauses Nestlé integriert. Betroffen sind rund 200 IT-Leute. Es soll zu einigen Abgängen gekommen sein. So hat Nespresso-CIO Philip Greenwood das Unternehmen verlassen.
 
Ziel der Übung ist gemäss der welschen Informatik-Zeitschrift, das Know-how von Nespresso zum Mutterhaus zu bringen. Nespresso ist für eine sehr gute Omnichannel-Strategie bekannt und gilt als Nummer 4 der wertvollsten Marken der Schweiz. Nespresso betreibt gemäss Carpathia den drittgrössten Webshop der Schweiz. (hc)