Leider Nein (Folge mit Gipfeli)

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.
 
Ach. Sie sind zurück? Wandern im Wallis, gälledsi? Habs auf Facebook gesehen. Ach nein? Dann Surfen in Biarritz, Bergsteigen im Ötzal, Tauchen auf den Malediven, Bier trinken in Dublin, Whalewatchen in Vancouver, Böötlen in Sansibar, Sonnenbaden in Bayern, Plantschen in Venedig, Putschen in Ankara, Spazieren in Lissabon, Herumhängen in Korsika?
 
Gut sind Sie zurück, denn Sie haben einiges verpasst. Der technische Fortschritt ("ROBO-REKTUM LEHRT PROSTATA-UNTERSUCHUNGEN") fand ohne Sie und erst noch in Grossbuchstaben statt und Hacker hackten und die brave ICT-Industrie kämpfte unermüdlich und auch in Majuskeln dagegen an ("RISIKOFAKTOR SICHERHEIT: TOSHIBA GIBT TIPPS ...").
 
Saure Gurken? Pssst. Nichts gegen saure Gurken, denn die sommerliche Ereignislosigkeit hat auch ihre guten Seiten, animiert sie die PR-Branche doch zu Höchstleistungen: "Devoteam wird NetACE bei ihren Kunden penetrieren, ..." dichtet die Agentur mit dem glanzvollen Namen Donner & Doria. Und wer sagt denn, dass nur Sommerfrischler wandern dürfen? Bei den einen sind "Intelligente Maschinen auf dem Vormarsch" ('IT-Business') bei den anderen hat sich so etwas esoterisches wie "Videoidentifikation" auf die Socken gemacht ("Videoidentifikation auf dem Vormarsch" 'Computerworld').
 
Während Sie sich ihren Vergügungen hingegeben haben, ist noch viel mehr passiert. In Liechtenstein wurden "Neun neue Bereitschaftspolizisten vereidigt", die Migros hat den "Good Chicken Award" gewonnen und auch in Luzern blieb kein Stein auf dem anderen: "KAMINFEGER: REGIERUNGSRAT HEBT TARIF AN UND ORDNET KREISE NEU". Fragen wurden beantwortet, zum Beispiel diejenige, was man mit dem oder der schnarchenden PartnerIn bloss anstellen solle. Schicken Sie ihn oder sie ins Training: "STARKES SCHNARCHEN MIT ZUNGENTRAINING BEKÄMPFEN". Nur die wirklich wichtigen Fragen des Lebens will mir keiner beantworten: Warum sind die Gipfeli auch im abgelegensten und kleinsten französischen Camping Municipal besser als in jeder Schweizer Bäckerei? (Christoph Hugenschmidt)