Leider nein (mit KI und so)

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.
 
Stellen Sie sich vor Sie seien CEO, müssten eine Rede halten und hätten eigentlich nichts zu sagen. Schliesslich gibt es viele Gründe, nichts zu sagen zu haben. Ihre Firma hat vielleicht gerade nichts Neues erfunden, das Geschäft läuft wie immer, ihr Markt schrumpft und Sie haben noch keinen Ausweg aus der Situation gefunden, ausser Leute zu entlassen. Sie haben einen Jetlag und sind zu müde zum Denken oder ihre Katze ist gestorben und Sie sind zu traurig zum Reden.
 
Macht nichts, alles kein Problem. Sagen Sie einfach, Sie würden demnächst mit Produkten mit "Artificial Intelligence" auf den Markt kommen. Auch "Machine Learning" ist gut, "Big Data" fast schon bisschen ausgelutscht, geht aber gerade noch, "Disruptive" geht hingegen immer und "Connected Home" tönt auch fast so nett wie "Open Data". Und wenn Ihnen nichts mehr einfällt: Versprechen Sie "IoT", aka "Internet der Dinge" und sprechen Sie über die "Digitale Transformation" oder "Digitalisierung" und denken Sie unbedingt daran, zu sagen, dass "Digitalisierung" eine "Chance" sei und jene 158'000 arbeitslosen Taxifahrer, Lastwagenchauffeure und Kassiererinnen gefälligst und subito Java-Entwicklung zu lernen hätten anstatt herumzujammern.
 
Falls Sie aber doch etwas zu sagen haben, vergessen Sie es, falls Sie nicht einen der obigen Begriffe einbauen können. Ihre Pressemitteilung mit dem schönen Titel " Möbel mit Hintergedanken" interessiert uns nicht, auch "Albanisches Ministerium kündigt Bau einer Bärenauffangstation an" lässt uns kalt, "Swisslog mit KUKA auf der SINDEX 2016 in Bern" landete im Papierkorb und falls "Tieto vahvistaa asemaansa finanssitoimialan asiakkaiden kumppanina liiketoiminnan uudistamisessa – ostaa Emricin" mit "Digitalisierung" oder wenigstens "Machine Learning" zu tun hatte, so haben wir es nicht gemerkt.
 
Auch "Neuer Kreisel Chotten in Sursee: leistungsfähiger und langlebiger" finden wir undisruptiv und bei "EINTRAG INS GUINNESS-BUCH DER REKORDE: FORZA MOTORSPORT 6-COMPUTERSPIELER FUHREN 48 STUNDEN MIT VIRTUELLEM FORD GT" nützen nicht mal die Grossbuchstaben, denn wir vermissen das "Internet der Dinge". Ein geschickter PR-Berater hätte die Mitteilung "Neun neue Bereitschaftspolizisten vereidigt" irgendwie mit "Open Data" verknüpft. Wir hätten's gebracht. (Christoph Hugenschmidt)