E-Umzug schon in fast allen Zürcher Gemeinden möglich

Ende 2016 sollten mindestens 100 der 168 Zürcher Gemeinden den elektronischen Umzug (E-Umzug) anbieten, wie die Direktion der Justiz und des Inneren im April angekündigt hatte. Dieses Ziel wurde klar übertroffen: Per 1. Dezember 2016 sind bereits 144 Gemeinden aufgeschaltet, wie der Kanton heute mitteilt. Die restlichen 24 Gemeinden sollen 2017 folgen. Dass alle Gemeinden mitmachen, sei keine Selbstverständlichkeit, denn die Teilnahme ist freiwillig.
 
Der elektronische Umzug soll schweizweit möglich sein. Dazu wurde das Projekt "Verbund eUmzug Schweiz" lanciert. Die Stadt St. Gallen startete im Sommer 2016 einen entsprechenden Pilotbetrieb. Weiter wollen die Gemeinden der Kantone Aargau und Zug im Mai 2017 mit der Aufschaltung von E-Umzug beginnen, sofern alles nach Plan verläuft. Auch die Stadt Bern hat angekündigt, dass Adressänderungen bald online abgewickelt werden können. (kjo)