Jura hat zwei neue CIOs

Nachdem sich beim Kaffeemaschinenbauer Jura der seit Ende 2010 amtierende Head of IT, Rainer Hansen, in ein "Sabbatical" verabschiedet hat, wird seine Position nun von zwei Personen besetzt. Jura-Sprecherin Michèle Ackermann bestätigt auf Anfrage den Wechsel zum Jahresanfang. Sie verweist darauf, dass einer der zwei neuen CIOs Michael Stämpfli ist. Ausserdem sei die IT-Organisation von Jura zum Jahresanfang neu aufgestellt worden, schiebt sie nach.
 
Auf Bitten Ackermanns wenden wir uns mit Fragen zum Umbau der IT-Organisation und zum CIO-Co-Kollegium direkt an Stämpfli. Der braucht überraschender Weise fast zwei Tage um mitzuteilen: "Es ist nicht JURA Standard mit Details über Personalmutationen an die Öffentlichkeit zu gehen. An diesen Standard werde ich mich halten und kann Ihnen deswegen keine weiteren Informationen geben." So ist uns derzeit (noch) nicht bekannt, mit wem Stämpfli sich die IT-Führung teilt und wie die Neuorganisation aussieht.
 
Stämpfli hat laut seinem Xing-Profil Betriebswirtschaft in Bern studiert. Nach einer kurzen Station ab 2004 bei Centris startete er dann 2005 seine Karriere beim Elektroapparatebauer Jura. Zuletzt war er dort nach eigenen Angaben Leiter des Group Controlling. Im Jahr 2012 hat er zudem in einer Weiterbildung an der Hochschule Luzern im Bereich Business Information Analytics ein Certificate of Advanced Studies erworben. (vri)