CES: Auszeichnung für Zürcher Medtech Ava

Das smarte Armband von Ava wird in der Nacht getragen. Bild: Ava
Das Schweizer Startup Ava wurde im Rahmen der Consumer Electronics Show CES 2017 mit dem "Best of Baby Tech"-Award ausgezeichnet, wie 'Startupticker' schreibt. Ava ist Hersteller eines smarten Armbands für Frauen, das in der Nacht getragen wird um die fruchtbaren Tage der Trägerin zu identifizieren. Das Medtech-Startup Ava, hat den Markteintritt zunächst in den USA gewagt, kündigte aber kürzlich an, den Schritt nach Europa zu machen. Ein Blick auf die Website zeigt, dass das Armband nun auch in der Schweiz sowie der EU im Direktverkauf erhältlich ist.
 
Ava gewann den Award in der Kategorie "Schwangerschaft und Fruchtbarkeit". Weitere Kategorien waren Gesundheit, Schlaf, Lernen und Spielen, sowie Sicherheit. Mit dem Preis sollen Produkte ausgezeichnet werden, die "in den kommenden Jahren einen grossen Einfluss haben werden und es Eltern erleichtern, sich zu informieren", heisst es in einer Mitteilung. Ava schaffte es ausserdem unter die Top-10 der Schweizer Startups, die im September 2016 gekürt wurden. (kjo)