Schwyz hat neuen IT-Leiter ernannt

Stefan Heinzer leitet ab Februar 2017 die IT des Kantons Schwyz.
Stefan Heinzer wird der neue Vorsteher des Amts für Informatik des Kantons Schwyz. Er löst damit Herbert Reinecke ab, der im Sommer 2016 in den vorzeitigen Ruhestand getreten ist. Wie die Schwyzer Staatskanzlei mitteilt, ist Heinzer derzeit Abteilungsleiter IT-Systeme und Sicherheit und übernimmt seine neue Funktion per 1. Februar 2017. Derzeit wird das Amt interimistisch von Reineckes Stellvertreter geführt.
 
Heinzer arbeitet seit den 1990er Jahren in der kantonalen Informatik, zunächst als Leiter IT-Betrieb und seit 2007 als Leiter IT-Systeme und Sicherheit des neukonstituierten Amts für Informatik.
 
Bekanntlich läuft im innerschweizer Kanton eine grosse Reorganisation: Es sollen bis 2020 nicht nur Server, Arbeitsplatz-IT und Netzwerk ausgelagert, sondern auch eine neue ICT-Strategie und neue organisatorische Strukturen geschaffen werden. Parlamentarier des Kantons forderten bereits 2015 ein besseres IT-Projektmanagement, später folgte eine Machbarkeitsstudie und darauf basierende Empfehlungen. Diese wurden vom Kantonsrat im Dezember "zustimmend" zur Kenntnis genommen, wie die Staatskanzlei weiter schreibt. Unter der Leitung von Heinzer sollen diese nun angegangen werden. (kjo)