Toshiba will Anteil der Chip-Sparte loswerden

Der angeschlagene japanische Konzern Toshiba erwägt offenbar einen Teil seiner Chip-Sparte zu veräussern. Interesse hat einem Bericht von 'Reuters' zufolge der US-Hersteller Western Digital. Demnach will Toshiba einen Anteil von 20 Prozent des Halbleitergeschäfts verkaufen. Die gesamte Sparte ist einem Analysten zufolge rund 8,9 Milliarden Dollar wert.
 
Western Digital hat sich auf Anfrage von 'Reuters' nicht zum Bericht geäussert. Toshiba erklärt, dass noch keine Entscheidung gefällt sei. Das Unternehmen prüfe mehrere "Optionen" für die Sparte, darunter auch eine Abspaltung. Laut einer Quelle von 'Reuters' gibt es noch weitere Interessenten. Details sollen in wenigen Tagen bekannt werden. (kjo)