Mit der Gmail-App kann man jetzt Geld verschicken

Bereits seit September 2011 kann in den USA mit Google Wallet elektronisch Geld verschickt und empfangen werden. Nun hat der Konzern diese Funktion direkt in die Gmail-App für Android-Smartphones integriert.
 
Das Geld verschicken geht nach Eigenangaben recht einfach: Im Menü "Datei anhängen" auf "Send Money" drücken, im Pop-Up den Betrag eingeben und als Attachement versenden. Der Empfänger brauche keinen Gmail-Account, sondern könne das freigegebene Geld durch einen Link oder den Code aus der E-Mail holen.
 
Der Service wird momentan ohne Gebühren angeboten, aber er ist noch auf die USA beschränkt. (ts)