Technologie-Campus in Biel kostet rund 233 Millionen Franken

Der Berner Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat für den Neubau eines Campus in Biel einen Ausführungskredit von 233,5 Millionen Franken, schreibt das zuständige Amt in einer Mitteilung. Auf dem Gelände sollen die technischen Disziplinen der Berner Fachhochschule unterkommen, namentlich die beiden Departemente Technik und Informatik sowie Architektur, Holz und Bau.
 
Mit dem Neubau auf dem sogenannten Feldschlösschen-Areal soll der Kanton Bern als Bildungsstandort gestärkt und die Berner Fachhochschule wettbewerbsfähig positioniert werden. Neben der Fachhochschule und der Stadt Biel beteiligen sich auch Innocampus und die Firma Rolex als Partner am Projekt.
 
Im Juni 2014 bewilligte der Grosse Rat ohne Gegenstimmen einen Kredit von 24,5 Millionen Franken für den Projektwettbewerb und die Projektierung des Neubaus. Der Rat wird den anstehenden Ausführungskredit in seiner Juni-Session beraten. Wird die Vorlage angenommen, rechnen die Verantwortlichen mit dem Baubeginn im Jahr 2018 und der Eröffnung des Campus im September 2021. (ts)