Digitalswitzerland ruft zum landesweiten "Digitaltag" auf

Die unter Digitalswitzerland zusammengeschlossenen "Digital Shapers" machen den 21. November 2017 zum ersten "Digitaltag" der Schweiz. Über 30 Unternehmen und Organisationen zeigen an diesem Tag gemeinsam mit Bundespräsidentin Doris Leuthard und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann der ganzen Schweiz, was Digitalisierung bedeutet. Man wolle die Bevölkerung mit der Digitalisierung in Kontakt bringen, heisst es in einer Mitteilung.
 
Zu den Unternehmen, die am Digitaltag Aktionen durchführen werden, gehören unter anderem der Flughafen Zürich, Google, die Banken UBS, CS und Raiffeisen sowie EY, ABB, Post, Ringier und Tamedia. Auch die Uni Zürich sowie die beiden ETHs nehmen laut Mitteilung teil. Eine zentrale Rolle spiele überigns die SBB: Bahnhöfe in der ganzen Schweiz dienen der Bevölkerung als Treffpunkte mit den Unternehmen und der Politk. (kjo)