Office-Dokumente via Blockchain beglaubigen

Die Blockchain-Technologie wird, so glauben viele, das Bankengeschäft in den nächsten Jahren grundlegend verändern. Vielleicht muss sich aber auch die Zunft der Notare und anderer amtlicher und privater Beglaubiger von Dokumenten auf Konkurrenz durch diese Technologie einstellen.
 
Microsoft beispielsweise hat nun ein Add-In für Office programmiert, das es erlaubt, Office-Files via den Online-Service des Jungunternehmens Stampery zu "beglaubigen". Stampery benutzt Blockchain-Technologie, um sicher zu stellen, dass Files, wie zum Beispiel Verträge, nicht nachträglich geändert werden können.
 
Solche Technologien gibt es eigentlich schon lange, und wie diese beruht auch der Stampery-Service auf Hashes. Von einem File wird ein Hash errechnet, mit dem man später jederzeit prüfen kann, ob es verändert wurde oder nicht. Stampery speichert die Hashes aber nicht lokal, sondern in den öffentlich zugänglichen Blockchains von Bitcoin und Ethereum. Die Blockchains ersetzen also hier den Notar als "Stelle des Vertrauens", ähnlich wie sich auch Banken als Stelle des Vertrauens für Finanztransaktionen ersetzen können.
 
Das Add-In erstellt, wenn es aufgerufen wird, einen sha256-Hash des betreffenden Files, der dann an Stampery weitergeleitet wird. Das File selbst verlässt also den PC respektive das Netzwerk eines Unternehmens nicht. Wie das Add-In genau funktioniert, schildert Microsoft in diesem Blogpost. (hjm)