Badener Bankingspezialist Andrion auf Expansionskurs

Christian Bieri
Mit Christian Bieri und Marco Dalcolmo baut der seit kurzem neu in Baden ansässige Berater und Projektdienstleister für Banken Andrion seine Führungsetage aus. Zudem soll wie bekannt in den nächsten zwei Jahren die derzeit 23-köpfige Belegschaft verdoppelt werden.
 
Laut Mitteilung verstärkt Bieri den Verwaltungsrat. Er ist in der Branche als langjähriger Avaloq-Mann und CEO der Plattform für Personal Finance Management (PFM) Qontis bekannt. Dalcolmo wird ab Juni 2017 als COO zur Geschäftsleitung von Adrion stossen, nachdem er die letzten gut 20 Jahre in verschiedensten Positionen für die UBS gearbeitet hat.
 
Mit den beiden Neuzugängen in der Führungsriege soll aber auch der Kundenkreis ausgebaut werden. Bieri soll beispielsweise dafür sorgen, dass künftig insbesondere kleinere Banken auf Andrion setzen, erklärt CEO Aniello Bove auf Anfrage. Derzeit arbeite man besonders für die zwei Schweizer Grossbanken, so die Meldung weiter. Als erste kleinere Kunden nennt Bove die Berner
Marco Dalcolmo
Kantonalbank und die Hypo Lenzburg.

Der Andrion-Chef erklärt, dass mit der Wachstumsstrategie aber auch ein inhaltlicher Ausbau einhergehe und verweist unter anderem auf das künftige Engagement in Sachen Banking-Plattformen. Heute sieht sich Andrion als Unterstützer im Core Banking, bei komplexen Prozessautomatisierungen, der Planung und Umsetzung von Industrialisierungsmassnahmen sowie bei digitalen Transformationsinitiativen. Zudem helfe man beispielsweise bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. (vri)