SAP pusht App-Programmierung mit Swift

Nachdem SAP Ende Februar einen neuen Software-Baukasten (SDK) vorgestellt hat, wird der nun durch ein entsprechendes Schulungsangebot ergänzt, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit dem SDK, so SAP, können iOS-Entwickler Apps für die Zusammenarbeit mit der SAP Cloud Plattform bauen. Als Programmiersprache ist Apples Swift vorgesehen.
 
Die dreitägigen, kostenpflichtigen (rund 3150 Franken) Schulungen in englischer Sprache für iOS sind im Rahmen der hauseigenen SAP-Academy verfügbar. So können sich laut SAP Entwickler und Designer mobiler Anwendungen die erforderlichen Kenntnisse aneignen und erhalten Werkzeuge, um Apps zu entwickeln, die das SDK sowie die SAP Cloud Platform voll ausschöpfen.
 
Ein Lernpfad für Entwickler mobiler Anwendungen schlägt entsprechende Kurse und Lerninhalte vor, die unter anderem auch die Designsprache SAP Fiori for iOS adressieren. (vri)